Please

Please come in – die clevere Order-App für Restaurants

Die Please-App ist ein Muss für jedes Restaurant, das mit der Zeit gehen will. Bieten Sie Ihren Gästen einen unvergesslichen Service und optimieren Sie zugleich Ihre betrieblichen Abläufe. Das Ergebnis: zufriedenere Gäste, mehr Umsatz und das gute Gefühl, zu den Trendsettern zu gehören!

Als Gast profitieren Sie von einer komfortablen Restaurantsuche und einem zügigen Service – probieren Sie’s aus! Ob Ihr Lieblingsrestaurant Please unterstützt, erkennen Sie am Please come in-Logo an der Tür.

Und so funktioniert’s:

Mit der Please come in-App können Ihre Gäste mit dem eigenen Smartphone in jedem am Please-Netzwerk teilnehmenden Restaurant Speisen und Getränke bestellen und bezahlen. Der Inhalt und das Design der Speisekarte wird automatisch an die jeweilige Lokalität angepasst – sobald ein Gast Ihr Restaurant betritt, kann er Ihre aktuelle Speisekarte auf seinem Smartphone abrufen.

Das System ist schnell eingerichtet und kostet Sie nur ein paar Cent pro Tag. Die machen sich für Sie schnell bezahlt, denn als Mitglied eines wachsenden Netzwerks werden auch Kunden auf Sie aufmerksam, die sonst vielleicht nie den Weg zu Ihnen gefunden hätten.

Please come in – Bestellen, Bezahlen und Bedienen mit einer App

Mit der kostenlosen Please-App können Ihre Gäste ganz einfach und bequem mit ihrem Smartphone auf die Speisekarte Ihres Restaurants zugreifen, die gewünschten Speisen bestellen und über die App oder in bar bezahlen. Sie erhalten daraufhin auf ihrem bestehenden POS-Kassensystem die Bestellung mit der Tischnummer auf dem Bon und können diese zielgenau servieren.

 

Schnelles Einrichten

Dank der nahtlosen Integration in ihr bestehendes POS-Kassensystem und das einfache Anlegen der Speisekarte (und evtl. zusätzicher Informationen) mit unserem cloudbasierten Editor wird die Nutzung von Please zu einem Kinderspiel. Platzieren Sie nur noch den zugehörigen Bluetooth-Beacon in ihrem Restaurant und Sie haben das innovativste und zuverlässigste Self-Order-System auf dem Markt!
 

Eingebaute Sicherheit

Der Bluetooth-Beacon registriert die Anwesenheit neuer Gäste in ihrem Restaurant, sodass (wie häufig bei anderen Systemen) versehentliche oder absichtliche getätigte Fehlbestellungen ausgeschlossen sind. Please ist konform zu den strengen GoB-Regelungen für Restaurants, sodass Sie das System ohne Sorge nutzen können.

 

Feinlokalisierung: Die clevere Option heißt PLS

Falls Sie ein System für ein größeres Restaurant benötigen, bieten wir Ihnen mit dem Pyramid Localization System (PLS) die fortgeschrittenste Lokalisierungstechnologie weltweit: PLS funktioniert auf Basis unhörbaren Schalls, dessen Wellenlänge dem Ultraschall sehr nahe kommt. Die Please-App sendet nach Abgeben der Bestellung über das Smartphone Ultraschall-„Tschirps“ aus, die von kleinen, Rauchmeldern ähnlichen Receivern an der Decke empfangen werden. Damit können Sie Ihre Gäste platzgenau lokalisieren und bedienen. Sie können ihr bestehendes Please-System auch jederzeit mit diesem Feinlokalisierungs-System erweitern, wozu Sie nur noch wenige Receiver an der Decke ihres Lokals installieren müssen.

Highlights

  • Such- und Filterfunktionen nach Restaurants/Vorlieben etc.
  • Eine Order-App für alle Restaurants
  • Nahtlose Integration in bestehende POS-Kassensysteme

Welche weitergehenden Funktionen kann der Gastronom von "Please" erwarten?

 

Hier eine kurze Übersicht:

Über ein gesichertes Webinterface kann der Gastronom von einem beliebigen Standort folgende Stammdaten pflegen und managen

  • Umfangreiche Import- und Editiermöglichkeiten für angebotene Speisen/Menus
  • Unterschiedliche Preis der Gerichte je nach Uhrzeit oder Filiale
  • Unterschiedliche Steuersätze je nach Konsumart/Standort/Land
  • Verwalten von Produktinformationen, Bilder, Inhaltsstoffe
  • Abbildung der bestehenden Kassen- Infrastruktur
  • Push-Nachrichten an Abonnenten über Tages- oder Wochenaktionen
  • Managen von Loyalty-Programmen wie Umsatzbonus, Frequenzbelohnung
  • Übersicht in punkto Umsatz und Auslastung
  • Umfangreiche Statistiken

Highlights

  • Such- und Filterfunktionen nach Restaurants/Vorlieben etc.
  • Eine Order-App für alle Restaurants
  • Nahtlose Integration in bestehende POS-Kassensysteme

Please come in – geringere Betriebskosten, mehr Umsatz

Mit dem revolutionären Please-System können Sie die Abwicklungszeit pro Gast erheblich senken und so Ihre Tischbelegungsrate um bis zu 300 Prozent steigern. Für Sie bedeutet dies deutlich mehr Umsatz, und auch für ihre Gäste wird der Restaurantbesuch durch die ersparte Wartezeit komfortabler und effizienter.

 

Behalten Sie den Überblick

Mit unserer leicht zu bedienenden Web-Anwendung haben Sie Ihre Finanzen und Bestellungen immer im Blick. Die Flexibilität und einfache Bedienung des Systems ermöglicht es Ihnen, Speisen und Preise jederzeit zu ändern oder dynamische Preise für verschiedene Tageszeiten, Saisons oder Tage einzurichten.

 

Sparen Sie wertvolle Arbeitszeit

Dank einfacher Abwicklung und zügiger Bedienung können Sie Ihr Personal effizienter einsetzen und so Betriebskosten einsparen. Auch Spitzenbelastungen verkraftet das Please-System ohne Probleme. Nur kochen müssen Sie noch selbst!

 

Schließen Sie sich den Restaurants der Zukunft an
Unser Partnerunternehmen Beaconinside erwartet für das nächste Jahr den Verkauf von mehr als 300.000 Beacons weltweit in den verschiedensten Retail- und Hospitality-Branchen. Werden auch Sie Teil des sich rasant vergrößernden Please-Netzwerks und profitieren Sie von vielen speziellen Angeboten, mit denen Sie neue Gäste in Ihr Restaurant locken können.

Highlights

  • Such- und Filterfunktionen nach Restaurants/Vorlieben etc.
  • Eine Order-App für alle Restaurants
  • Nahtlose Integration in bestehende POS-Kassensysteme

Please come in – einfache Restaurantwahl, schnellerer Service

Gesucht, gefunden!
Gutbürgerlich, italienisch oder doch lieber mexikanisch? Die kostenlose Order-App Please come in ermöglicht es Ihnen, durch entsprechende Filterung genau das passende Restaurant in der näheren Umgebung zu finden. Nach dem Betreten des Lokals wird Ihre Anwesenheit via Bluetooth erkannt und Sie können sofort die Speisekarte auf Ihrem Smartphone abrufen.

Bestellung direkt vom Smartphone
Sie können Ihre Bestellung direkt vom Smartphone, ohne langes Warten auf das Servicepersonal, tätigen. Schicken Sie Ihren Menüwunsch ab, nehmen Sie Platz und freuen Sie sich auf Ihr Essen!

Schnelle Bedienung und Bezahlung

Hat’s geschmeckt? Jetzt nur noch bezahlen ... dies können Sie wie üblich beim Servicepersonal tun oder, noch komfortabler, gleich bei der Bestellung online (z.B. via PayPal) erledigen. Auch wenn Sie einmal wenig Zeit haben, sind Sie mit Please auf der sicheren Seite.

 

Highlights

  • Such- und Filterfunktionen nach Restaurants/Vorlieben etc.
  • Eine Order-App für alle Restaurants
  • Nahtlose Integration in bestehende POS-Kassensysteme

Indoor-Lokalisierung – Funktionsprinzip

In geschlossenen Räumen wie Läden oder Restaurants steht das satellitengestützte Ortungssystem GPS nicht zur Verfügung. Daher müssen spezielle technische Vorkehrungen getroffen werden, um eine Person oder einen Gegenstand zu lokalisieren.

Warum nutzt Pyramid die Ultraschall-Technologie?

Für Anwendungen, bei denen es auf hohe Genauigkeit, Zuverlässigkeit und vielseitige Nutzbarkeit – sowohl mit Puck als auch mit Smartphone – ankommt, ist das Ultraschallverfahren PLS die erste Wahl!

PLS nutzt das in der Natur bewährten Fledermausprinzip: Über den Lautsprecher des Smartphones oder Pucks werden kurze Ultraschallimpulse zu fest im Raum installierten Empfängern gesendet und aus den Laufzeiten wird die Position des Senders berechnet.

Damit erreicht PLS eine signifikant höhere Präzision als die meisten anderen Lokalisierungstechnologien.

Zum Vergleich hier eine Übersicht über die wichtigsten Lokalisierungsverfahren für den Innenbereich:

 

Highlights

  • Präzise Lokalisierungsergebnisse im Bereich von 15-30 cm
  • Kalibrierungsfreies System
  • Einziges Lokalisierungsystem mit geschlossenem Nutzungskreislauf
  • Nutzung via Smartphone des Kunden oder Puck möglich
 
Ultraschall
WLAN Bluetooth UWB RFID Geo-
magnetismus
VLC/Licht
  (i)
[[mouseover::matrix_ultraschall]]
(i)
[[mouseover::matrix_wlanwifi]]
(i)
[[mouseover::matrix_bluetooth]]
(i)
[[mouseover::matrix_uwb]]
(i)
[[mouseover::matrix_rfid]]
(i)
[[mouseover::matrix_geomagnetismus]]
(i)
[[mouseover::matrix_licht]]
Positionierungsgenauigkeit 15-30 cm 3-6 m 3-6 m 5-10 cm n.a. > 1 m 30 cm
Smartphonefähigkeit (/) (/) (/) (x) (x) (/) (/)
Installationsaufwand mittel gering gering mittel hoch minimal hoch

Ultraschall

Das mit Signallaufzeitmessung arbeitende Verfahren nach dem Vorbild der Fledermausnavigation liegt dem Pyramid PLS System zugrunde. Vorteile:

  • PLS liefert sehr präzise Lokalisierungsergebnisse im Bereich von 15-20 cm.
  • Das System ist sowohl mit Kundensmartphone als auch mit Puck für Besucher ohne Smartphone anwendbar.
  • Die PLS-App erfordert lediglich Zugriff auf den Lautsprecher des Smartphones und vermeidet so Privacy- und Datenschutzprobleme.
  • Durch Laufzeitmessung benötigt zur Berechnung der Position nur geringe Rechenleistung und schont so den Akku des Kundensmartphones bzw. Pucks.
  • Das System benötigt keine Kalibrierung, eine präzise Ortung ist somit bereits bei der ersten Raumbegehung möglich.
  • Die Kosten für die benötigte Infrastruktur sind überschaubar, es müssen lediglich einige Ultraschallempfänger (PLS-Receiver) an der Decke des Raums montiert werden.

 

Anmerkung: Andere Ultraschallverfahren arbeiten mit der umgekehrten Signalrichtung (fest installierte Sender, Smartphone als Empfänger). Hierfür müssen die Nutzer das Mikrofon ihres Smartphones freigeben. Dieser potenziell sicherheitskritische Zugriff könnte die Akzeptanz des Verfahrens beeinträchtigen. Zudem muss die Positionsberechnung im Smartphone erfolgen, was einen erhöhten Stromverbrauch zur Folge hat. PLS vermeidet diese Probleme.

 

WLAN

Die Lokalisierung erfolgt über eine Messung der Empfangsfeldstärke (Received Signal Strength Indicator, RSSI) in den WLAN-Frequenzbereichen 2,4 bzw. 5 GHz. Mit aktuellen Algorithmen kann eine Positionsgenauigkeiten von 3 bis 6 Metern erwartet werden – für viele Anwendungen, beispielsweise im Handel oder in der Gastronomie, zu ungenau.

Bluetooth Low Energy (BLE)

Dieses RSS-Verfahren bietet eine ähnliche Genauigkeit wie WLAN, liefert jedoch je nach Anzahl der anwesenden Personen unterschiedlich präzise Messergebnisse. Für eine verbesserte Genauigkeit sind im betreffenden Raum sehr viele BLE-Signalgeber (Beacons) erforderlich, entsprechend erhöht sich der Installationsaufwand.

Ultrabreitband (UWB)

Da UWB verschiedene Materialien wie Beton oder Glas durchdringt, können Hindernisse in Innenräumen zu Mehrfachreflexionen führen und die Genauigkeit der Messung kann beeinträchtigt werden.

RFID

Die meisten auf dieser Technologie basierenden Systeme sind keine Ortungsverfahren im eigentlichen Sinne, sondern führen eine Ortsbestimmung im Nahbereich durch. In einem Restaurant werden z.B. RFID-Transponder an den Tischen angebracht. Um einen Gast zu lokalisieren, muss dieser in maximal 5 cm Abstand zum Transponder einen Puck auflegen. Das System ist robust und liefert präzise Ergebnisse, setzt aber hohe Kundendisziplin voraus. Zudem ist keine Nutzung von Smartphones möglich, und an anderen, nicht „getagten“ Orten wie Flur, Nebentisch oder mit einem Puck in Hosentasche kann keine Ortung erfolgen. RFID-Ortungssysteme mit RSSI-Auswertung vermeiden diesen Nachteil, erreichen jedoch nur eine geringe Präzision im Meterbereich.

 

Geomagnetismus

Hierbei wird jeder Stelle im geschlossenen Raum ein spezifischer magnetischer Fingerabdruck zugewiesen. Dieser ändert sich infolge der Anwesenheit einer Person oder eines Gegenstands, sodass über diese Änderung eine Ortung möglich ist. Das Verfahren arbeitet zuverlässig, setzt allerdings eine Einlernphase voraus und eignet sich somit nicht zur Kundenortung beim üblicherweise „spontanen“ Betreten eines Ladens oder Restaurants.

Visual Light Communication (VLC)/Licht

Dieses Ortungsverfahren erfordert eine direkte Sichtverbindung des Kundensmartphones zur Lichtquelle und eine aktivierte Smartphone-Kamera. Die Genauigkeit ist mit ca. 30 cm für Anwendungen im Retail- und Hospitality-Bereich ausreichend, setzt jedoch eine lückenlose Lichtinstallation voraus. VLC kann ausschließlich mit Smartphones betrieben werden, kostengünstige Pucks stehen nicht zur Verfügung.

Wie lassen sich Pucks im Restaurant einsetzen?

Nach Abschluss der Bestellung am Touch-Kiosk wird dem Gast ein Puck ausgegeben, mit dem er sich an einen Tisch seiner Wahl setzt. Ab dem Moment der Bestellung kann das Bedienpersonal den Aufenthaltsort des Gastes am Bildschirm verfolgen, auch wenn er sich spontan umsetzt. So ist stets eine platzgenaue Bedienung gewährleistet.

Können gleichzeitig Smartphones und Pucks genutzt werden?

Ja, beide Systeme sind parallel nutzbar.

Kann ich mit PLS meinen Umsatz steigern?

Ja, in vielfältiger Weise: Mit PLS können Sie den Service für Ihre Kunden verbessern und ihnen zusätzliche Angebote machen. Zugleich können Sie Ihre Abläufe effizienter gestalten. Last but not least zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite als modernes Unternehmen, das neueste Technologien einsetzt.

Lässt sich PLS in meine Kunden-App integrieren?

Ja, PLS ist nahtlos in Ihre App integrierbar. Wir stellen Ihren Programmierern eine entsprechende API zur Verfügung. Demoversionen der PLS-App finden Sie außerdem im Apple- und Android-Appstore.

Installation und Einrichtung von PLS

Wie bereite ich mich auf die Installation von PLS vor?

PLS erfordert eine einmalige Kalibrierung der Receiver vor dem ersten Einsatz. Sie können uns dabei behilflich sein, indem Sie uns den Bauplan Ihres Standortes vorab zur Verfügung stellen, einschließlich Informationen über verfügbare Steckdosen und Netzwerkverbindungen, damit wir die besten Positionen für die Empfänger festlegen können. Zusätzliche Fotos helfen uns, die potenziellen Hindernisse zu erkennen, die die Standortgenauigkeit beeinträchtigen könnten.

Was ist die optimale Anzahl der Receiver für meinen Standdort?

Wie empfehlen den Einsatz von 6 bis 10 Receivern, abhängig von der Größe und der Komplexität Ihres Standortes um sicher zu stellen, dass die Geräte überall präzise lokalisiert werden können, Die Receiver sollten ohne Hindernisse im direkten Umfeld angebracht werden, um eine freie Sichtverbindung zwischen sich selbst und dem PLS-Puck oder Smartphone zu garantieren.

Wo werden die Receiver angebracht?

Sie haben die Möglichkeit die Receiver nicht-intrusiv entweder an der Wand oder an der Decke Ihrer Lokalität zu platzieren. Sie müssen keine weitere Infrastruktur in Ihre Ladeneinrichtung oder an Ihren Restauranttischen anbringen.

Wie werden die Receiver mit Strom versorgt?

Sie können die Receiver über Power over Ethernet (POE) oder über ein klassisches 5V Netzteil betreiben. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die erforderliche Steckdose oder einen POE-Anschluss in der Nähe haben.

Wie werden die Receiver mit dem Internet verbunden?

Um eine Verbindung zwischen den Receivern und Zentralserver herzustellen, können Sie zwischen LAN und WLAN wählen. Wir empfehlen eine Kombination von LAN und POE zur Stromversorgung um höchste Präzision und schnelle Synchronisation zu gewährleisten!

Kann ich PLS im Freien benutzen?

Ja, es ist möglich, unser System auch auf der Terrasse zu nutzen. Die Empfänger sind in diesem Fall an den Wänden zu montieren.

Kann ich PLS an einem mehrstöckigen Standort verwenden?

Ja, das ist auch möglich. PLS kann den Abstand zwischen den Empfängern und dem fraglichen Gerät berechnen, damit Sie wissen, ob ein Puck oder Smartphone auf der ersten oder zweiten Etage Ihres Standorts ist

Welches Betriebssystem benötige ich für die Software?

Die Software ist mit Windows und Linux kompatibel.

Wie aufwändig ist die Konfiguration von PLS?

Nach der Installation der Empfänger (PLS-Receiver) ist eine einmalige Konfiguration erforderlich, die nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Die Sender (Pucks oder Smartphones) müssen nicht konfiguriert werden, sie sind sofort bei der ersten Raumbegehung nutzbar.

 

Haben Sie weitere Fragen, welche hier nicht in der Liste aufgeführt sind?

Dann kontaktieren Sie uns direkt! sales@pyramid.de